Das Team der hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger

Die hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger arbeiten in allen vier Pfarreien des Pastoralen Raumes Main-Taunus Ost. Ihren Schwerpunkt haben sie jeweils an ihrem Wohnort bzw. im Pfarrbüro ihres Dienstsitzes. Dort sind sie erreichbar und tätig in den unterschiedlichen Bereichen der Seelsorge. Wir stellen sie Ihnen hier mit ihren Arbeitsschwerpunkten und besonderen Zuständigkeiten vor:

Alexander Brückmann (*1958), Pfarrer

Pfarrer Alexander Brückmann

Seit November 2009 Pfarrer der drei Gemeinden Schwalbach, Eschborn und Niederhöchstadt und seit Juli 2017 auch Pfarrer der Pfarrei Bad Soden und Priesterlicher Leiter des Pastoralen Raumes. Planung und Koordination des Gemeindelebens im Zusammenwirken mit den Pfarrgemeinderäten und dem Pastoralausschuss sowie die Koordination der vier Pfarreien gehören ebenso zu seinen Arbeitsschwerpunkten wie die Gestaltung der Gottesdienste, die Feier der Sakramente und die Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakt

Klaudia Feldes (*1971), Gemeindereferentin

Klaudia Feldes

Wohnt mit ihrer Familie in Frankfurt und ist mit einer halben Stelle in unserem Pastoralen Raum tätig. Ihren Dienstsitz hat sie in Schwalbach. Kinder und Familien ist ihr Arbeitsschwerpunkt. Sie unterrichtet in der Grundschule in Neuenhain und hält den Kontakt zu den Kindertagesstätten. Daneben übernimmt sie auch Wortgottesdienste und Beerdigungen.

Kontakt
  • Tel.: 06196-561020-30

Dieudonné Katunda (*1969), Pfarrer/Kooperator

Dieudonné Katunda

Wohnt im Pfarrhaus von Niederhöchstadt und hilft mit einer halben Stelle bei Gottesdiensten, Taufen, Trauungen, Beerdigungen und Hauskommunion mit. Danebe promoviert er zur Zeit an der Hochschule Frankfurt-St. Georgen.

Kontakt

Eva Kremer (*1979), Gemeindereferentin

Eva Kremer

Wohnt in Unterliederbach und ist seit August 2013 im Pastoralen Raum tätig. Ihren Dienstsitz hat sie in St. Martin (Schwalbacher Limesstadt). Schwerpunktmäßig beschäftigt sie sich mit Jugendarbeit, Religionsunterricht, Firmung, Wortgottesdiensten und Beerdigungen. Daneben ist auch in der Ausbildung von künftigen SeelsorgerInnen tätig.

Kontakt

Klemens Kurnoth (*1955), Diakon

Klemens Kurnoth

Wohnt mit seiner Familie seit 1999 in Niederhöchstadt. Er ist Ansprechperson in St. Nikolaus (Niederhöchstadt). Seine Arbeitsschwerpunkte sind Erwachsenenarbeit und Ökumene und Wortgottesdienste sowie Taufen, Trauungen, Beerdigungen und Segnungen.

Kontakt


Catrin Lerch (*1972), Gemeindereferentin

Catrin Lerch

Wohnt in Bad Soden-Neuenhain und ist Ansprechperson in Maria Hilf (Neuenhain) und Maria Geburt (Altenhain). Die Arbeit mit Kindern und die Erstkommunion sind ihr Arbeitsfeld, genauso wie Religionsunterricht, Wortgottesdienste, Beerdigungen und der Gemeindebrief.

Kontakt

Angelika Olbrich (*1967), Gemeindereferentin

Angelika Olbrich

Seit August 2018 als Gemeindereferentin mit Büro in St. Nikolaus/ Niederhöchstadt für den gesamten pastoralen Raum Main-Taunus-Ost tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Familienpastoral (Kinder- und Familienarbeit sowie die Kindertagesstätten im pastoralen Raum Main-Taunus-Ost), außerdem Wortgottesdienste und Beerdigungen.

Kontakt

Bettina Pawlik, Gemeindereferentin

Bettina Pawlik

Seit Mai 2020 als Gemeindereferentin mit Büro in Maria Rosenkönigin in Sulzbach für den gesamten pastoralen Raum Main-Taunus-Ost tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Seelsorge in den Seniorenwohnheimen und Unterstützung der Seniorenarbeit in den Gemeinden im pastoralen Raum Main-Taunus-Ost, außerdem Wortgottesdienste und Beerdigungen.

Kontakt

Hilary Ubah (*1978), Pfarrer/Kooperator

Hilary Ubah

Wohnt in Schwalbach und ist seit 2017 im Pastoralen Raum. Seine Tätigkeitsfelder sind Gottesdienste, Taufen, Trauungen, Beerdigungen und die Mitarbeit in weiteren Bereichen der Seelsorge.

Kontakt

Pfarrämter

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger sind oft in den Pfarrgemeinden unterwegs. In den Pfarrsekretärinnen der sechs Pfarrbüros haben sie daher einen besonderen Rückhalt. Diese sind regelmäßig ansprechbar und helfen gerne weiter:

Wort für den Tag

Aus dem Buch der Sprüche: Dein Herz ereifere sich nicht wegen der Sünder, sondern eifere stets nach dem Herrn! Denn sicher gibt es eine Zukunft, deine Hoffnung wird nicht zerschlagen. (Spr 23,15-19)

Gedanke für den Tag

Zählen wir zu den Menschen, die die Hoffnung auf eine neue Zukunft vermehren? Wer wird in ihrem Vorfeld für Entspannung sorgen, wo Haß und Gewalt ausbrechen?

Adventsaktion in St. Nikolaus

Ökumenischer Kirchentag 2021

Schaut hin! (Mk 6,38)

Vom 12. - 16. Mai 2021 findet der Ökumenische Kirchentag in Frankfurt statt! Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Planung und Programm.


Herzliche Einladung über Videokonferenz gemeinsam das Morgenlob des Te Deum aus der Benediktinerabtei zu beten:

Jeden Morgen Montag - Freitag um 7.30 Uhr (Dauer ca. 20 Minuten)

Zoom-Meeting beitreten us04web.zoom.us/j/815739780

Meeting-ID: 815 739 780

Passwort: 0612

Einfach dem Link folgen und die Meeting-ID eingeben, Mikrofon und Kamera freigeben. Bei Fragen bitte unter weg@nikolausgemeinde.de melden! Hier gibt es auch eine technische Anleitung und eine Gebetsanleitung.


Termine