Konzeption der Kinder- und Jugendarbeit in der Katholischen Pfarrgemeinde St. Nikolaus

"Sorgt euch nicht um euer Leben! Ängstigt euch nicht, euch soll es um das Reich Gottes gehen; dann wird euch das andere dazu gegeben."( Lukas Kapitel12; Vers 22,31)

 

1. Leitziele

Wir geben Kindern und Jugendlichen Raum zur friedlichen und selbstbestimmten Entfaltung in Verantwortung für sich und andere. Dabei werden sie von Menschen begleitet, die Orientierung anbieten, welche sich auf das Evangelium Jesu Christi gründet.

2. Ziele der gemeindlichen Kinder- und Jugendarbeit

Kinder- und Jugendliche erleben bei uns christliche Werte, Gemeinschaft und kirchliche Traditionen in verschiedenen Angeboten. In der gemeinsam verbrachten Freizeit entfaltet sich ein Bezug zum christlichen Glaubens- und Menschenbild.

Für die Weitergabe des Glaubens sind Begegnungsräume lebendigen Glaubens unverzichtbar. Sie ermöglichen Beheimatung und Verwurzlung. So kann religiöse Mündigkeit wachsen und ein Glaubenszeugnis sich entfalten.

3. Ziele der diakonischen (offenen) Kinder- und Jugendarbeit

Als christliche Gemeinschaft sind wir in der Öffentlichkeit präsent und müssen für suchende Kinder und Jugendliche erreichbar sein. Das setzt die Bereitschaft zur innerkirchlichen Pluralität und zur Kooperation in gesellschaftlichen Bereichen voraus.

Je nach gemeindlichen Möglichkeiten ist eine diakonisch ausgerichtete Kinder- und Jugendarbeit sinnvoll in das pfarreiliche Leben zu integrieren. Die Angebote einer diakonischen (Sozialarbeit) Kinder- und Jugendarbeit haben sich mit den Angeboten der Kinder- und Jugendpastoral der Kirchengemeinde zu ergänzen.

4. Verantwortung

Die Verantwortung der Kinder- und Jugendarbeit liegt bei der Kirchengemeinde und untersteht der Aufsicht der Gemeindeleitung in Zusammenwirkung mit dem Pfarrgemeinderat.

5. Religiöse Angebote in Vernetzung mit dem Pastoralen Raum Schwalbach-Eschborn

In speziellen Gottesdienstformen und Angeboten wird altersentsprechende Kirchen- und Glaubenserfahrung ermöglicht, z.B. Kindersonntag, Kinderkirche, Wogo 5+, Familiengottesdienst.
Durch Erlebnisse und Erfahrungen in der katechetischen Arbeit (Kommunion- / Buß- / Firmkurs) lernen sie die Vielfalt des kirchlichen Lebens kennen.

Termine

Wort für den Tag

Jesus sagte: Ich bin nicht in meinem eigenen Namen gekommen; der mich gesandt hat, hat mich wirklich gesandt. Ich kenne ihn, weil ich von ihm komme und weil er mich gesandt hat. (Joh 7,25-30)

Gedanke für den Tag

Heiliger Geist, jedem wird deine Gegenwart gewährt. In dir finden wir den Trost, mit du unser Leben überfluten kannst. Und wir ahnen, daß wir dir im Gebet alles anheimgeben können.